Das ist unsere Geschichte...

...angefangen hat es 1988

Die Tönlifurzer (TF) bestehen seit 1988 und sind in verschiedener Hinsicht eine tolle Freizeitbeschäftigung. Neben dem gemeinsamen Musizieren, Basteln und Nähen, ist auch die Möglichkeit zur persönlichen Entfaltung gegeben. Dabei stehen das Erleben der Gruppendynamik, die kreative Mitarbeit und das Übernehmen von Verantwortung im Vordergrund.

Fasnacht 2017
Fasnacht 2017

Vorstand und Gotte-/Götti-Team

Geleitet werden die maximal 50 Furzer von einem 4-6 köpfigen Vorstand aus den eigenen Reihen. Ihm zur Seite steht das sogenannte Gotte- und Götti-Team. Dies sind erwachsene Helfer, welche in einem Trägerverein organisiert sind. Das Team arbeitet im Hintergrund mit und stellt die Koordination und die Organisation der Aktivitäten der TF sicher.

Furzerfrass und Spez

Zu Beginn (1. Donnerstag nach den Herbstferien) und zum Schluss (1. Donnerstag nach den Frühlingsferien) des Fasnachtsjahres findet der sogenannte "Furzerfrass" statt und das Infoblatt "Spez" wird verschickt. Am Furzerfrass werden, ähnlich wie bei der Hauptversammlung eines Vereins, Informationen bekannt gegeben, Motto, Kostüm und Vorstandsmitglieder gewählt, Neumitglieder aufgenommen und Austretende verabschiedet.

Üben

Das gemeinsame Üben findet nach den Herbstferien bis zur Fasnacht wöchentlich, jeweils am Samstag von 11.30 - 13.00 Uhr im Jugendtreff Neon bei der Alten Mühle statt. 2 - 3 Mal gibt es auch ein sogenannt "langes Üben" von 09.30 - 15.30 Uhr. 

Maske und Kostüm

Jedes Jahr wird zum neuen TF-Motto eine Maske kreiert. Alle 2 Jahre wird im Wechsel ein neues Kostüm entworfen, respektive ds alte Kostüm modifiziert. Der zugeschnittene Stoff mit Nähanleitung wird Ende Herbst allen Furzern nach Hause zum Nähen mitgegeben. Die Masken werden gemeinsam nach einem Üben gebastelt.

Jahresbeitrag

Der Jahresbeitrag beträgt CHF 60.00. Darin inbegriffen sind Maske, Kostümstoff, evtl. Instrumenten-Ausleihe, Noten, 2 x Furzer-Frass und ein Nachtessen an der Fasnacht.